Posts by Peter

    "Meines Erachtens hat die Kirche weder Ja noch Nein zu sagen, sondern ausschließlich Amen.“

    (Konrad Adenauer)


    Und noch eine Erkenntnis hinterher:


    „Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.“

    (Albert Schweitzer)

    Danke für das tolle Video.


    Wir haben vor vielen Jahren eine Kanutour auf der Schwentine gemacht. Gestartet in Schwentinental (hieß früher noch Raisdorf) bis zum großen Plöner See.

    Teilweise wild gecampt, teilweise auf einem der zahlreichen Campingplätze.

    Eine tolle und einzigartige Landschaft und auch als Ungeübter ist die Schwentine gut zu befahren.

    Würde ich sofort wiederholen, wenn ich denn noch in einer Hundehütte schlafen wollte.

    Neeee, ich mag nicht mehr auf dem Boden rumkriechen.

    Guten Morgen.

    Ich finde das hier alles ziemlich wirr und habe ehrlich gesagt keine Lust mir alle Beiträge durchzulesen und zu kapieren.

    Kann mich mal jemand kurz und knapp, aufklären um was es genau geht.

    Gerne bin ich dann als langjähriger, nicht immer einfacher User, auch bereit meinen Obulus zu entrichten .


    1. Wofür wird gespendet

    2. Um welche Dimensionen geht es dabei? Also wie viel Geld wird benötigt.

    3. Wo und wie kann ich am einfachsten und rechtssicher für den Empfänger etwas spenden.

    Hallo Peter,

    gehen tut alles. Früher sind viele noch untermotorisiert gefahren.

    Das stimmt. Früher bin ich auch mit einem 75 PS Capri und später sogar mit einem 56 PS Micra und fast 1000 kg Wohnwagen unterwegs gewesen. Allerdings nur im norddeutschen Raum bis maximal Frankfurt. :)

    Bin wahrscheinlich inzwischen zu verwöhnt.


    Phyrn aber auch wesentlich lieber als die Karawankenstrecke.

    Habe ich alles schon mal gehört. Aber sagt mir nicht wirklich etwas.

    Da meine erste Fahrt nach Kroatien ohne Wohnwagen und nicht mit dem eigenen Fahrzeug stattfinden wird verlasse ich mich dabei ganz auf meine Mitfahrerin :). Auch Mal ne entspannende Art zu reisen :D

    Hab ja dabei die Möglichkeit mir anzuschauen, ob mir diese Strecke auch mit Wohnwagen gefallen würde.

    vieleicht weil viele denken das die Sprachbarriere in Kroatien höher ist

    Das kann ich mir gut vorstellen. Ich bin gerade dabei ein paar Brocken slowenisch bzw. kroatisch zu lernen, weil ich immer gerne in den Ländern in denen ich Urlaub mache zumindest die einfachsten Floskeln verstehen und sprechen möchte.

    Leicht zu erlernen ist die Sprache nicht. Zumindest nicht für mich alten Sack :D

    Hey, Danke für Eure vielen konstruktiven Antworten in der kurzen Zeit.

    Nun sind meine Bedenken verflogen.


    Valalta ist eine gute Wahl, vorausgesetzt man kann mit dem Nervenkitzel leben, nicht zu wissen ob und welche Parzelle man kriegt.

    ich hoffe nicht, dass es im September auf dem Naturistenplatz noch so voll sein wird.

    Der Qashqai 1,5 dci ist ein, auch bei unseren westlichen Nachbarn, recht weit verbreiteter Zugwagen und damit werden teilweise noch deutlich schwerere Hänger gezogen.

    Das hört sich doch hervorragend an.

    Und 115 Diesel PS sind ja nicht nichts.

    Das stimmt. Das Problem sind eher die nur 1500 ccm.

    Zwei Sachen sind beim Fahren In Slowenien ungewöhnlich:

    Das werde ich ja dann bereits in unserem Frühjahrsurlaub kennen lernen, wo wir ohne Hänger unterwegs sein werden und auch ein paar Tage in Slowenien verbringen wollen.

    Guten Morgen, ich würde gerne einmal Eure Meinungen hören. :)

    Ich denke, hier passt meine Frage am Besten.


    Im September nächsten Jahres möchten wir mit dem Wohnwagen nach Valalta in Kroatien, sofern uns der Campingplatz zusagt. Im Mai fahren wir nach Umag. Dann allerdings in ein Apartment. Von dort aus schauen wir uns auch den Campingplatz in Valalta an.


    Nun meine Frage.

    Ich habe einen Nissan Qashqai mit einem schwachen 1,5 Liter Dieselmotor und schlappen 115 PS. :huh:

    Die maximale Anhängelast beträgt 1450 kg.

    Gezogen wird ein Caravan mit 1300 kg.


    Was meint ihr? Könnte das Probleme geben? Vorher hatte ich einen 2 Liter Diesel mit 137 PS. Hinter dem habe ich den Wohnwagen kaum gemerkt. Aber der Qashqai tut sich bereits bei leichteren Steigungen schwer und ich muss viel schalten. Das kannte ich so nicht. Aber vielleicht bin ich einfach nur zu verwöhnt? :/

    Was meint ihr?


    Freue mich auf Eure Einschätzung.


    Ach so, ich war noch nie mit Wohnwagengespann woanders als in Norddeutschland oder in den Niederlanden. :D

    Sorry, ich hatte noch ein paar smileys mitgesendet und auch geschrieben, das diese Aussage von mir ja völlig am Thema vorbeigeht.
    Aber mein Tablett überträgt anscheinend hier in diesem Forum alles was nach einem Smiley folgt nicht mehr.

    Werde ich ihn mal nach meinem Urlaub fragen.
    Vielleicht lag es ja dran, dass das Kennzeichen verdeckt war und die andere Geschichte hat ihm der Polizist noch erzählt.
    Aber egal, ich sehe sowieso keinen Sinn darin für mehr Geld eine abnehmbare AHK zu kaufen, um diese dann nicht abzunehmen.
    Es sei denn es gibt fahrzeugbedingt keine andere.

    Zumindest hat ein Freund von mir letztes Jahr ein Verwarnungsgeld bezahlen müssen, weil er seine abnehmbare AHK nicht demontiert hatte.
    Das oben von mir geschriebene wurde ihm dann als Begründung geliefert.

    Hallo sucram70,
    Ist nur meines Erachtens so, das wenn dir wirklich einer drauffährt und du hast eine AHK die abnehm- oder schwenkbar ist, du wahrscheinlich einen Teil des Schadens des Unfallverursachers mittragen musst.
    Denn dessen Schaden wäre geringer gewesen, wenn du deine AHK abgeschwenkt hättest.
    Das war für mich auch der Grund für mein jetziges Fahrzeug eine starre AHK zu ordern. Ich nutze sie regelmäßig zum Fahrradtransport und habe keine Lust auf den ständigen An- und Abbau.
    Außerdem habe ich auch das Gefühl von mehr Sicherheit für den Fall, das mir einer drauffährt.

    Auch bei mir:
    Wohnwagen 4,5 bar
    Fahrrad 6 bar
    Den Druck am Wohnwagen kontrolliere und korrigiere ich seit einiger Zeit auch mit einer guten Fahrradpumpe - funktioniert einwandfrei. Und ich spar mir den Kompressor.