24“ TV Auswahl

  • Guten Morgen Zusammen,


    bin gerade händeringend auf der Suche nach einem 24“ LED Tv für unseren Wohnwagen.


    Bin eigentlich ein Samsung-Fan, da ich Zuhause bisher mit allen 3TVs nur positive Erfahrungen gemacht habe und die Bedienung in Fleisch und Blut übergegangen ist. Leider bietet Samsung keine 24“ z.Z an.


    Was könntet ihr mir empfehlen???


    Wichtig, Triple Tuner / Wlan / Hdmi Anschlüsse….

    12V muss er nicht können.


    Danke schonmal für eure Unterstützung


    Mfg

    Tom

  • Habe mir in der Bucht einen Berger Smart Tv24, B Ware geschossen. Rückläufer, laut Bewertung schwierige Programmierung. Sollte trotzdem für einen Camper machbar sein. :P

    Full HD, Bluetooth, WLAN, CD Player, Apps alles was ein großer kann.

    Nebenbei unenbfindlich gegen Erschütterungen, verstärkte Aufhängung.

    Nicht umsonst gibt es eigene Fernseher für den Camping Bereich. Den vollen Preis würde ich nicht bezahlen, bin vollsten zufrieden mit 160 Euronen.

    Nebenbei war es der erste Fernseher der mein zickiges CI+ Modul erkannt hat. :)

  • Hallo

    Guck Dir mal Alphatronics an. Da gibt es viele Optionen. Sogar zb mit Kathrein Capkonverter integriert. So einen hab ich in 27 Zoll. Spart ein Gerät. Außerdem ist der Service sehr freundlich und gut. An unserem kleinen Alphatronics Serie im Knaus Südwind Silverselection war mal die Fernbedienung defekt. Aus dem Urlaub angerufen und Fall erklärt. Nach dem Urlaub lag dass Paket mit neuer Fernbedienung schon beim Nachbarn.

  • Wir haben seit ein paar Jahren einen simplen 24" von Telefunken im Einsatz, 2 HDMI Ports, 2USB Anschlüsse, DVB-S und DVB-C. An je einem HDMI und USB Anschluß hängt ein Google Chromcast - darüber gibt es alle Streamingdienste/ Mediatheken. Das TV Gerät hat ca. 120 € gekostet, hat mittlerweile viele Betriebsstunden und gute 30.000 km an der TV Aufhängung überstanden und tut, was es tun soll.

  • wir standen auch vor dem gleichen Problem, haben uns dann für einen Telefunken XH24K550VD 24 Zoll entschieden.

    Er kann sogar 12V, hat Smart TV, Grippe Tuner und sogar DVD Laufwerk, falls mal kein Empfang ist ;)

    Gutes Bild und sogar erstaunlich guter Ton, bin sehr zufrieden. Bedienung auch einfach.


  • Hi Tom,


    bevor ich deine Frage beantworte eine kurze Frage davor. Nutzt du den TV auch beim Wintercamping? Das wäre deshalb essentiell, weil es TV´s gibt welche eine vor Kondens geschützte Platine haben. Das ist bei einem normalen "Heimgerät" nicht der Fall.


    Ausserdem solltest du noch auf den möglichen Blickwinkel achten. Dieser ist zuhause quasi immer direkt von vorne. Im Camper oder WW aber nicht. Meist sitzt der TV dort an einer Seitenwand und je nach Arm hat man einen schlechten Blickwinkel.

  • bevor ich deine Frage beantworte eine kurze Frage davor. Nutzt du den TV auch beim Wintercamping? Das wäre deshalb essentiell, weil es TV´s gibt welche eine vor Kondens geschützte Platine haben. Das ist bei einem normalen "Heimgerät" nicht der Fall.

    Ich verwende seit 6 Jahren ein normaler 24 Zoll TV, im Sommer wie im Winter und hatte noch nie Probleme.

    Ich habe den Vor Vor Gänger von diesem.

    DYON Smart 24 VX 60 cm

    und eine 3 Jahre Garantie Verlängerung für 10 Euro.

    Habe ich aber nie benötigt.

  • Wir sind ebenfalls Samsung-Fans.

    Haben uns vor 2 Jahren für einen smarten Alphatronics entschieden, wril wir dachten, dass dies ebenfalls Qualität sei.

    Verarbeitungsmäßig ist er das auch, aber alles andere (Menüführung, Fernbedienung, Reaktionszeit, smarte Nutzung etc.) ist wirklich schlecht.

    Man denkt, man nutze den Protypen für smartes TV.

    Wir hätten uns besser für Standardmodell - z. B. Pansonic - entschieden.

  • Bin eigentlich nur Fan von gute Leistung (fürs Campen aber nicht überbewertet), 12 Volt-Buchse und das zum

    zum moderaten Preis und so wurde es vor ein paar Jahren ein Rückläufer von Medion.

    Der kann (fast) alles (DVD-Player, USB, HDMI, Triple-Tuner), außer "smart".

    Das kann man per Stick "einspeisen". Läuft gut, nur der Ton nervt - deswegen hängt er am "line-in"vom Radio.

    Man könnte aber auch eine kleine Soundbar anschließen.


    Sollte er eines Tages seinen Geist aufgeben, sind keine 120,--€ hinüber.

    Als Rückfall-Ebene wartet hier zu Hause ein Metz, der kann sogar "smart" und hat sonst alles,

    sogar über 12-Volt betreibbar - das Ding war ein Angebot von "Expert", auch für nur knapp 150,--€.


    Wenn es mich beträfe, würde ich bis nach Weihnachten/Neujahr warten, dann gibt es wieder "echte" Schnäppscher.

    Rüdiger aus dem Bayerischen Nizza

    _____________________________________________________________________________
    | Wenn man morgens statt zur Arbeit direkt ans Meer fährt, geht's eigentlich. |

    | Nichts zu wissen versetzt einen noch nicht in die Lage die richtigen Fragen zu stellen. |

  • Ich verwende seit 6 Jahren ein normaler 24 Zoll TV, im Sommer wie im Winter und hatte noch nie Probleme.

    Ich habe den Vor Vor Gänger von diesem.

    DYON Smart 24 VX 60 cm

    und eine 3 Jahre Garantie Verlängerung für 10 Euro.

    Habe ich aber nie benötigt.


    Hi Harry.....


    Ich bestreite nicht, dass es bei dir und auch bei anderen funktioniert. Bei mir war es jedenfalls nicht der Fall. Von daher war meine Frage korrekt. Man sollte schon wissen, dass es eben Unterschiede zwischen den TV´s welche für den "Hausgebrauch" konzipiert sind und speziellen Geräten. Wenn sich der TE für ein "normales" TV Gerät entscheidet ist das ja völlig ok

  • Egal welche Glotze,

    für den WoWa ist es extrem wichtig, das aus jeder Sitzposition geschaut werden kann.

    Denn wenn der Sichtwinkel nicht passt, bleibt der Bildschirm dunkel.


    Und der Ton ist fast bei allen Geräten grottig


    Gruß Thomas

  • Denn wenn der Sichtwinkel nicht passt, bleibt der Bildschirm dunkel.

    Ich habe halt eine Schwenkarm und der TV ist sicher 1,5 Meter von den Sitzbänken entfernt.

    Dadurch hatte ich noch nie ein Problem.

    Was ich halt auch der Meinung bin, im Wohnwagen muss es nicht 100 Prozent so sein wie zu hause.

    Dann hat halt einer eine leicht schlechteres Bild. Dunkel sind heute keine TVs mehr.


    Der erste TV war ein Samsung in meinem Wohnwagen. Genau nach 2,3 Jahren war er kaputt.

    Der zweite ist jetzt ein Dyon mit der 5 Jahre Garantie Verlängerung. Die ist jetzt abgelaufen und der läuft immer noch.


    Aber das entscheidet jeder selber.

    Ich würde heute eher drauf achten das die ganzen Softwaretool drin sind. (Prime, Youtube....) und Wlan

    Dann braucht man nicht so viel Kabel zum TV.

  • ...

    Ich würde heute eher drauf achten das die ganzen Softwaretool drin sind. (Prime, Youtube....) und Wlan

    Dann braucht man nicht so viel Kabel zum TV.

    Da kann man aber auch Glück habe oder Pech. Wenn es sich nicht gerade im eine offene Plattform (z.B.: AndroidTV) oder einen sehr großen Hersteller (z.B.: Samsung) handelt sondern nur um irgend ein billigen Anbieter, dann kann so eine App ein paar Jahre funktionieren - die kann aber auch schon nach 2 Jahren tot sein. Die Anbieter der Inhalte ändern immer wieder mal die APIs mit denen die Apps in den Geräten die Inhalte abrufen können. Dann muss auch die App ein Update bekommen. Das passiert aber ziemlich sicher nicht bei irgendwelchen Handelsmarken. Daher achte ich selbst ausschließlich auf Bild-/Tonqualität und Apps kann man per Stick nachrüsten. Dafür braucht es auch keine extra Kabel. Ein AdroidTV-Stick oder ein FireTV-Stick kommt in den HDMI-Anschluss und den USB-Anschluss vom Fernseher und das war es auch schon.

  • Da hast du recht.

    Mich Ärgern einfach die vielen Kabel und Zusätzlichen Stecker hinter dem TV.

    Ich lasse zwar mein TV an der Wand hängen bei der Fahrt aber die Kabel sind nicht so schön.


    Gerade der Fire Stick kommt bei mir nicht mit den USB Port zur Stromversorgung klar.

    Also eine USB Leitung für den Stick,

    Dann eine Leitung für die USB Platte, Kabel für Sat Kabel für Strom und jetzt noch Audio für Kopfhörer.

    Das ist schon viel Zeug

  • Gerade der Fire Stick kommt bei mir nicht mit den USB Port zur Stromversorgung klar.

    Also eine USB Leitung für den Stick,

    Dann eine Leitung für die USB Platte, Kabel für Sat Kabel für Strom und jetzt noch Audio für Kopfhörer.

    Das ist schon viel Zeug

    Auch bei mir reicht der Strom aus dem USB-Anschluß des Fernsehers nicht für den FireTV-Stick.

    Trotzdem werde ich auch weiterhin auf FireTV-Sticks o.ä. setzen.


    Die Sache mit der Kabelei habe ich ganz pragmatisch gelöst:

    Vom Fernseher aus gibt es nur ein HDMI-Kabel in den Kleiderschrank, dazu das Stromkabel des Fernsehers sowie das Kabel zwischen Sender und Empfänger eines IR-Repeaters.

    Wenn der Fernseher über seinen USB-Port irgendwas könnte, käme da noch ein USB-Kabel dazu.


    Das Ganze ist mit so einem Spiralschlauch ordentlich zu einem Strang gehäkelt:

    UNITEC 30198 Spiralschlauch 6mm 10m schwarz, ,
    Der Spiralschlauch von Unitec ist ideal dazu geeignet Leitungen zu Bündeln. Die Besondere Flexibilität des Schlauches ermöglicht auch kleine Biege-Radien. Der…
    smile.amazon.de


    Im Kleiderschrank steht dann ein 4fach-HDMI-Splitter ähnlich

    HDMI Switch 4K 60Hz, AVIDGRAM HDMI 2.0 Umschalter 4 in 1 Out, 4 Port HDMI Selector Box with IR Remote Control Support HDCP 2.2 HDR10 3D 18Gbps for Xbox PS4 Roku HDTV Monitor
    HDMI Switch 4K 60Hz, AVIDGRAM HDMI 2.0 Switcher 4 in 1 Out, 4 Port HDMI Selector Box with IR Remote Control Support HDCP 2.2 HDR10 3D 18Gbps for Xbox PS4 Roku…
    smile.amazon.de


    An diesen sind dann Sat-Receiver (Primär wegen der eingebauten Festplatte, ich habe nämlich keine Schüssel), ein USB-C-auf-HDMI-Kabel (Für Smartphone und Tablet) und eben der FireTV-Stick eingesteckt.

    Die Hauptkabelei ist also im Kleiderschrank.


    Der Splitter schaltet automatisch auf den ersten Eingang, an dem ein Signal anliegt (Könnte aber zur Not auch manuell geschaltet werden).

    Das USB-C-auf-HDMI-Kabel steckt dementsprechend auf Port 1, wenn das Kabel nicht im Smartphone steckt, kommt auch garantiert kein Signal und wenn es steckt, dann will ich auch vom Smartphone aus gucken.

    Der Receiver steckt auf Port 2, denn den kann man ganz einfach auf Standby schalten.

    Der FireTV-Stick steckt auf Port 4, denn der liefert ständig Signal (Weil ich ihn nicht ausschalte) und würde somit auf einem der niedrigeren Ports stören.