Sie sind nicht angemeldet.

Anzeige

Anzeige

   
 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wohnwagen-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

oliver1970

Foren-Camper

  • »oliver1970« ist männlich
  • »oliver1970« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. April 2011

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. April 2011, 13:02

Vorzeltboden

Hallo Dauercamper,

ich möchte für ein Herzog Dauerstandzelt einen isolierten Vorzeltboden bauen. Mein Plan wäre ganz unten Waschbetonplatten, darauf 10x10 Balken, Dampfbremse, OSB Platten,

dann Rahmenschenkel hochkant, dazwischen mit Styropor isolieren und zum Abschluss wieder OSB Platten.

Was haltet ihr davon? Gibts bessere VCorschläge?

Danke Gruß oliver

Hambacher

Foren-Camper

  • »Hambacher« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. März 2010

Wohnort: Gerlingen

Hobbys: Dauercamping, gute Zigarren, Cabrio fahren, alles um Auto´s und PC

Wohnwagen: Hobby Excellent 710UML

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. April 2011, 13:42

Hallo,
das liest sich schon ganz gut. Ich würde aber die unteren Balken auf Holzklötze oder Steine stellen, daß sie vom Boden weg sind und nicht im Wasser vergammeln. Zwischen die Holzklötze und die Balken am besten Teerpappe legen, daß die Feuchtigkeit nicht hochziehen kann. Sonst gammeln Dir die Balken weg.
viele Grüße aus dem Strohgäu,

Uwe

oliver1970

Foren-Camper

  • »oliver1970« ist männlich
  • »oliver1970« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. April 2011

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. April 2011, 07:18

guter Tipp, mdas werde ich machen. Sonst noch Infos?
Gruß oliver

camper124

Foren-Camper

  • »camper124« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Juni 2011

Wohnort: Hessisch Oldendorf

Beruf: Senior Projekt-/Prozessconsultant

Hobbys: Campen, Biken, Windsurfen

Zugfahrzeug: VW Golf Plus 2,0 TDI - DSG

Wohnwagen: Hobby 495 UL LA VITA

  • Nachricht senden

4

Montag, 20. Juni 2011, 19:03

Hallo Oliver,

hast du deine Vorzeltboden schon gebaut?

Wenn ja, berichte doch mal, wenn du noch nicht gebaut hast, dann kann ich auch nur empfehlen, den direkten Bodenkontakt den Hölzer zu vermeiden.

Ich habe vor ca. 6 Jahren meinen Vorzeltboden aus 8 x 8 Kesseldruckimprägnierten Hölzern gebaut. Mein Schwiegervater war so nellt und hat die Balken dann noch dreimal mit Holzschutz gestrichen.

Unter die Balken haben wir in regelmäßigen Abständen (ca. 40 cm) Kunststoffplatten von 5 mm Stärke geschraubt. Unebenheiten der Balken haben wir mit Kunststoffkeilen aufgeglichen.

Auf Teerpappe habe ich bewusst verzichtet. Dadurch das die Hölzer auf den Kunststoffplatten liegen, ist jederzeit eine Luftzirkulation gewährleistet, die dafür sorgt, dass es unter dem Fussboden schön trocken ist.

Wenn ich heute nochmal den Fussboden bauen müsste, würde ich diesen bevor er mit den Betonplatten verschraubt wird von der Unterseite mit ca. 3 cm Styropor dämmen.

Wenn noch nicht geschehen, dann npch viel Spass beim Bauen.

VG

Andreas.
:) Viele Grüße von Beate & Andreas aus dem Weserbergland

2013 CP Polari Rovinj :thumbup: :thumbup: :thumbup: + Hobby Kundentreffen CP Ostseecamping Gut Karlsminde

2012l CP Stella del Mare Castiglione della Pescaia + Hobby Kundentreffen Biggesee CP Vier Jahreszeiten

2011 Hobby Kundentreffen CP Gitzenweiler Hof Lindau :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


2010 CP Wulfener Hals Fehmarn

5

Montag, 20. Juni 2011, 19:22

Hi,

schraube die Hölzer auf mittig untergelegte, runde Edelstahlstangen - somit erreichst Du einen minimalen aber definitiv gammelfreien Kontakt der Hölzer mit der Unterkonstruktion.

Alles klar oder muss ich eine Zeichnung machen ?

!______! Holzbalken
O Edelstahlstange
====== Unterkonstruktion
Schöne Grüße aus dem nördlichen Saarland,

Martin mit Familie :0-0:
das sind: Petra, Hannah, Simon

Pit2009

Foren-Camper

  • »Pit2009« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juni 2009

Wohnort: Pulheim

Wohnwagen: DeReu Casablanca S

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. Juni 2011, 22:18

Hallo!

dein plan ist ganz gut! aber wie schon beschrieben den kontakt , holz-boden vermeiden..habe es bei mir so gemacht- waschbetonplatten dann einfache stürze aus dem baumarkt, ein paar in reihe gelegt (ca 20cm hohe) darauf die balken konstruktion und die osb platten drauf !

gruß Pit
°°°Im Himmel gibts kein Bier! drumm trinken wir es hier°°° :prost:

WoHeiBo

Foren-Camper

Registrierungsdatum: 11. Juli 2008

Wohnort: Bochum

Hobbys: Camping, Reisen

Zugfahrzeug: Volvo XC70

Wohnwagen: Kabe U-TDL KS

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. Juni 2011, 12:16

Wir haben es so gemacht (klick)

Wie schon mehrfach geschrieben, den direkten Kontakt mit dem Boden vermeiden. Wir haben sogar unterhalb der Bühne alles mit feinem Schotter aufgefüllt. So haben wir unten drunter auch immer alles trocken.

Weiterhin viel Spass. :ok
Lieben Gruß aus Stiepel,
Heidi & Wolfgang
:w :w
_____________________________

Reisen mit dem Wohnwagen...
www.woheibo.de

:ok :ok :ok
  • GUT 2011
  • LUT-NRW 2012
  • RUT-NRW 2009 - 2010 - 2011 - 2012
  • Silvestertreffen 2010/2011 - 2011/2012
  • WE-Stammtisch NRW/NDS 2010

joeschle

Foren-Camper

Registrierungsdatum: 22. Januar 2007

Wohnort: Kerken

Hobbys: siehe Link

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. Juni 2011, 15:47

Hallo,
ich würde statt Styropur lieber Hartschaumplatten nehmen.
Sind stabiler und bieten eine größere Haltbarkeit.

www.daemmstoffkoenig.de ist eine günstige Bezugsquelle...zumindest wenn man in der Nähe wohnt.

Gruß
Jörg
Bitte unterstützt unsere Jugendarbeit, stimmt für uns ab.
Weg zur Abstimmung
DANKE