Sie sind nicht angemeldet.

Anzeige

Anzeige

   
 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wohnwagen-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

osiris

Foren-Camper

  • »osiris« ist männlich
  • »osiris« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. März 2008

Beruf: rentner

Hobbys: camping

Wohnwagen: tabbert

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. August 2008, 13:57

N83 Lons le saunier

Hallo!

Wer weis ob es um Lons le Saunier eine Umfahrung gibt,so dass man nicht
mehr durchfahren muss.Eine Bekannte hat mir gesagt man müsste nicht mehr durch. Doch lt.Michelin im Internet ist noch keine Umgehung

Gruss: Osiris

thomasff

Foren-Camper

  • »thomasff« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Wohnort: Grafschaft Bentheim

Beruf: Pensionär

Zugfahrzeug: Toyota Landcruiser J 12 Automatik Diesel

Wohnwagen: Tabbert Vivaldi 560 E 2,5

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. August 2008, 20:59

RE: N83 Lons le saunier

Oh Isis und Osiris..... flöte ich mal zauberisch.....;) .....

In diesem Frühjahr bin ich diese Strecke gefahren, da gabs keine Probleme mit der Durchfahrt, bin einfach dem Navi gefolgt, der Verkehr war nicht schlimm.
Wenn Du die N 78 nach Genf oder die D 52 nach Orgelet weiter willst, hast Du es leicht, denn Du wirst schon früh nach links abbiegen können, ohne dem Stadtzentrum nahe zu kommen. Weiter auf der "im Michelin grünen" N 83 in Richtung Bourg-en-Bresse wirst Du im Bogen ums Zentum herumgeführt (da laufen N 78 und N83 zusammen),bis Du nach kurzer Strecke wieder nach links abbiegst und das besiedelte Gebiet bald wieder verlässt.
Du kannst natürlich auch hinter Poligny über den Stummel der A 391 auf die A 39 wechseln, die führt Dich an allem vorbei, bis Du sie bei Ambérieux wieder verläßt und die N 75 weiterfährst. In Montalieu gibt es einen CP am Vallée bleue an der Rhone (am Yachthafen gibst Restos... na ja...so lala, aber zu Fuß, während Du in den Ort fahren mußt), kurz vorher aber schon auf der Isle de Serre in der Rhone findest Du auch einen CP mit einer Besonderheit, denn auf der Insel gibt es eine Kanu-Wildwasserstrecke zwischen den Staustufen der Rhone, die rechts und links der Insel unterschiedlich hoch sind (auf der einen Seite ist die Mauer am Anfang, auf der anderen Seite am Ende der Insel).
Bei der N 75 über den Gebirgszug hinter Montalieu gibt es eine recht enge Ortsdurchfahrt (aber wo LKW durchkommen, passt auch der Wowa durch) und vor Voiron ein steiles Gefälle. Recht hübsch, aber klein-klein ist die Fahrt die Rhone entlang auf der D 19 bis nach Aoste der St.Génix, von wo man sich die Weiterreise ja nach Ziel aussuchen kann.

Gruß vom Thomas, der im Geist schon wieder am fahren ist....hihihi viel Vergnügen Euch....:w

kajaker

Foren-Camper

  • »kajaker« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Mai 2007

Wohnwagen: Dethleffs 540SK

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. September 2008, 10:43

RE: N83 Lons le saunier

Hi,


Campingplatz mit angeschlossener Wildwasserstrecke ? Hört sich ja gut an. Hab dieses Jahr auf einem anderen Campingplatz dort in der Nähe übernachtet, aber ein Campingplatz mit Wildwasserstrecke wäre natürlich genial für eine Zwischenübernachtung.

Werde ich mir auf jeden Fall auch merken ^^


Bye,
kajaker

BruJo

Foren-Camper

  • »BruJo« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2008

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Pensionist

Hobbys: laufen, Camping

Wohnwagen: Tabbert Jeunesse 540E

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. Oktober 2008, 18:47

RE: N83 Lons le saunier

Zitat

Original von osiris
Hallo!

Wer weis ob es um Lons le Saunier eine Umfahrung gibt,so dass man nicht
mehr durchfahren muss.Eine Bekannte hat mir gesagt man müsste nicht mehr durch. Doch lt.Michelin im Internet ist noch keine Umgehung

Gruss: Osiris

Ich fahre, aus Straßbourg kommend alles auf der Autobahn. Spart Treibstoff und bringt Zeit. ;)
Wer im Text Rechtschreibfehler gefunden hat - darf sie behalten

wilfried41

Foren-Camper

  • »wilfried41« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2008

Wohnort: Hesse

Beruf: Rentner

Hobbys: vielseitig

Wohnwagen: Eriba Nova 522

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Dezember 2008, 16:44

Wir Übernachten auf dem CP in Lons le .....
Liegt direkt neben der N.
Sehr schöne Altstadt!
Wilfried

blackydererste

Foren-Camper

  • »blackydererste« ist weiblich

Registrierungsdatum: 1. Februar 2009

Wohnort: Baden-Württemberg, Großraum Stuttgart

Hobbys: Frankreich, Reisen, Tanzen, Lesen, Theater, Kultur, Wandern, Radfahren

Wohnwagen: Fendt Platin 550 TG BJ 2003

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Februar 2009, 11:15

CP La Marjorie in Lons le Saunier

Wir haben im September 2007 eine zweitägige Rast auf dem Weg in den Süden auf diesem Platz eingelegt. Er ist dafür sehr gut geeignet, allerdings durch die Nähe zur RN nachts auch sehr laut. So war beispielsweise die Nacht von Freitag auf Samstag zum Wochenende hin derart viel LKW-Verkehr, dass an Schlafen nur schwer zu denken war. Von Sa. auf So. war es dagegen ruhiger. Für einen Zwischenstopp also okay, Platzgestaltung, Sanitär und Service waren ebenfalls empfehlenswert. Die Stadt selbst ist übrigens einen Bummel wert, ebenso ein Ausflug ins Umland des Jura. :w
Ulli & Frank
unterwegs (nicht immer - aber immer öfter) zu zweit und mit unserem Hund :w

thomasff

Foren-Camper

  • »thomasff« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Wohnort: Grafschaft Bentheim

Beruf: Pensionär

Zugfahrzeug: Toyota Landcruiser J 12 Automatik Diesel

Wohnwagen: Tabbert Vivaldi 560 E 2,5

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Februar 2009, 18:44

RE: CP La Marjorie in Lons le Saunier

Zitat

Original von blackydererste... Die Stadt selbst ist übrigens einen Bummel wert, ebenso ein Ausflug ins Umland des Jura.....


Dem kann ich nur beipflichten. Für den Jura gibt es eine Reihe schöner Plätze entlang des Flusses Ain und am Stausee Lac de Vouglans.

Gruß vom Thomas, der da unten einen Platz kennt, ganz verwunschen gelegen, weitab von allen Straßen, mit großem Wowa etwas schwierig zu erreichen, mit nem Clou oder nem Winnebago gar nicht, da gibts einen Weg zum Wasser zwischen großen Eseln durch, die sich auch streicheln lassen, einen Teich mit riesigen Karpfen, einen großen Pool mit Bachwasser ab Mai Juni, der steht in keinem Führer. Hab vergessen, wie der heißt, aber finden würd ich ihn wahrscheinlich wieder, irgendwo südlich von Clairvaux gibts ein Schild, wos von der D 27 abgeht.... nicht aufgeben, wenn einem zu lange vorkommt...hihihi....

wolfgamadeus

Foren-Camper

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2008

Wohnwagen: Eriba-Touring

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. Februar 2009, 21:48

@thomasff

So schwer ist das aber nicht. Zumindest wenn man den Guide Officiel Camping caravaning des FFCC hat. Da stehen auch die Campings Ruraux drin und dann findet man auch den M. Arbez.

Gruß
Wolfgang

thomasff

Foren-Camper

  • »thomasff« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Wohnort: Grafschaft Bentheim

Beruf: Pensionär

Zugfahrzeug: Toyota Landcruiser J 12 Automatik Diesel

Wohnwagen: Tabbert Vivaldi 560 E 2,5

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. Februar 2009, 12:30

Es ist nix so abgelegen.....

... dass ein Forumsfreund nicht auch schonmal da gewesen wäre..... ;)

Aber danke für den Tipp mit dem FFCC - Führer, mit dem ich bisher noch nicht gearbeitet habe. Kann man den von hier aus übers Net irgendwo ordern?

Gruß vom Thomas, der über F jede Information, die er noch nicht hat, aufsaugt..... :w

wolfgamadeus

Foren-Camper

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2008

Wohnwagen: Eriba-Touring

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. Februar 2009, 15:31

Hallo Thomas,

auf dem von Dir genannten CP waren wir noch nicht. Ich hatte anhand Deiner Beschreibung (D27) nur 1+1 zusammenaddiert und mir dann die Karte des FFCC angeschaut. Im genannten CP-Führer stehen übrigens auch alle Ferme-CP.

Wir waren mal auf der Durchreise in Lons. War ziemlich laut dort, aber die übrigen Plätze in der Nähe der RN waren noch 5 Tagen Dauerregen nicht mehr befahrbar. Die Stellplätze in Lons hingegen waren befestigt bzw. asphaltiert. Das war damals die letzte Rettung.

Aber kommen wir zum Campingführer. Den Link
http://www.campingfrance.com/campingenfrance.jsp?idPage=70 kennst Du sicher schon. Wir haben allerdings den Führer noch nie dort bestellt, sondern nach der Einreise in Frankreich den nächsten größeren Supermarkt aufgesucht und ihn dann dort gekauft. Die Beschreibungen der CP sind natürlich in französisch gehalten, aber die Erläuterungen der Symbole usw. sind mehrsprachig. Der FFCC testet keine CP, sondern gibt nur die offizielle Sternebewertung an. Trotzdem ist der Führer für Rundreisen unerlässlich, weil die deutschen und holländischen Führer nur einen ganz kleinen Bruchteil der über 10 000 Plätze beinhalten.

Gruß
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wolfgamadeus« (14. Februar 2009, 17:43)


blackydererste

Foren-Camper

  • »blackydererste« ist weiblich

Registrierungsdatum: 1. Februar 2009

Wohnort: Baden-Württemberg, Großraum Stuttgart

Hobbys: Frankreich, Reisen, Tanzen, Lesen, Theater, Kultur, Wandern, Radfahren

Wohnwagen: Fendt Platin 550 TG BJ 2003

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. Februar 2009, 16:56

Hallo Frankreich-Reisende,

wir haben diesen Führer unter dem genannten Link im Jahr 2007 bestellt und sind bei einer Provence-Rundreise bestens damit gefahren. Auch zur Vorbereitung der Reise ein wunderbares und nahezu unerlässliches Hilfsmittel. Es ist wirklich jeder noch so kleine Platz aufgeführt. Zur Handhabung - und aus Erfahrung wird man auch klug - noch ein zwei Tipps:

Wenn es keine Angaben zu den Öffnungszeiten gibt, heißt das noch lange nicht, dass der Platz in der Nebensaison auch geöffnet ist. Besser also vorher anrufen und sich vergewissern. Wir sind nach langer Fahrt vor verschlossenen Toren gestanden. War nicht so lustig :(

"Loisirs" heißt auf Deutsch "Dauercamper", "Tourisme" sind die Stellplätze für die Touristen und "Locations" sind feste Unterkünfte. Unter Umständen sollte man auf das Verhältnis Anzahl Dauercamper - Anzahl Touristenplätze und /oder feste Unterkünfte achten um unliebsame Überraschungen zu vermeiden ;)

Damit wünsche ich ein schönes Wochenende, es grüssen die Frankreich-Fans
Ulli & Frank
unterwegs (nicht immer - aber immer öfter) zu zweit und mit unserem Hund :w

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »blackydererste« (14. Februar 2009, 16:57)


wilfried41

Foren-Camper

  • »wilfried41« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2008

Wohnort: Hesse

Beruf: Rentner

Hobbys: vielseitig

Wohnwagen: Eriba Nova 522

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. Februar 2009, 17:05

RE: CP La Marjorie in Lons le Saunier

Zitat

Original von blackydererste
Wir haben im September 2007 eine zweitägige Rast auf dem Weg in den Süden auf diesem Platz eingelegt. Er ist dafür sehr gut geeignet, allerdings durch die Nähe zur RN nachts auch sehr laut. So war beispielsweise die Nacht von Freitag auf Samstag zum Wochenende hin derart viel LKW-Verkehr, dass an Schlafen nur schwer zu denken war. Von Sa. auf So. war es dagegen ruhiger. Für einen Zwischenstopp also okay, Platzgestaltung, Sanitär und Service waren ebenfalls empfehlenswert. Die Stadt selbst ist übrigens einen Bummel wert, ebenso ein Ausflug ins Umland des Jura. :w




Hallo,
ich stelle mich immer im unteren/hinteren Teil des CP´s auf einen Platz. Ist recht weit weg von der RN.
Wilfried

blackydererste

Foren-Camper

  • »blackydererste« ist weiblich

Registrierungsdatum: 1. Februar 2009

Wohnort: Baden-Württemberg, Großraum Stuttgart

Hobbys: Frankreich, Reisen, Tanzen, Lesen, Theater, Kultur, Wandern, Radfahren

Wohnwagen: Fendt Platin 550 TG BJ 2003

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. Februar 2009, 18:51

RE: CP La Marjorie in Lons le Saunier

Hallo Wifried,

tja, das war dann wohl Anfängerpech, denn uns war bei der Ankunft und Platzauswahl die Nähe der RN gar nicht so ganz klar. Außerdem waren die hinteren/unteren Plätze Ende September bereits geschlossen bzw. nicht vom CP-Betreiber freigegeben. Er hat uns und die anderen Ankömmlinge alle auf den oberen Bereich geschickt und es war auch nur die obere Sanitäranlage offen. Abgesehen vom Lärm war der Platz jedoch in Ordnung.

Schöne Grüsse
Ulli & Frank
unterwegs (nicht immer - aber immer öfter) zu zweit und mit unserem Hund :w

thomasff

Foren-Camper

  • »thomasff« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2007

Wohnort: Grafschaft Bentheim

Beruf: Pensionär

Zugfahrzeug: Toyota Landcruiser J 12 Automatik Diesel

Wohnwagen: Tabbert Vivaldi 560 E 2,5

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. Februar 2009, 22:48

Merci vielmals...

Danke für die Infosm it französisch hab ich eher wenig Probleme. Ich hab mich bisher meist auf den Michelin Campingführer verlassen, der in Verbindung mit dem Atlas und dem Guide Michelin (letzteren vor allem wegen der Stadtpläne) ganz gut gereicht hat. Aber er hat halt nicht wirklich alle Plätze drin, einige Municipal und ein paar der Fermes etc. fehlen, da wäre der FFCC als Ergänzung ganz wertvoll.

Gruß vom Thomas, der sich bereits wieder auf das Frühjahr freut, diesmal wahrscheinlich Drome oder die Ecken in der Nachbarschaft.......